Die Geschichte von IECE

La storia di IECE Srl

IECE steht für "Impianti Elettrici Costruzioni Elettromeccaniche" (elektrische Anlagen und elektromechanische Konstruktion) und wurde 1948 in Ancona von dem Ingenieur Arnaldo Baldassari gegründet, Herr Baldassari verfügte über langjährige Erfahrung in den Bereichen öffentliche Beleuchtung, Elektrizität und elektromechanischer Bau.

1979 übernahm sein Sohn und Mitarbeiter Ing. Vittorio Baldassari die Leitung. Zu den Arbeitsbereichen kamen Flughafen-Signalisierung und -Beleuchtung, sowie Videoüberwachung und Verkehrsregelung für Straßentunnel hinzu.

Im Jahr 1983 kam Francesco, Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik und Sohn von Vittorio, zum Unternehmen. In den vergangenen Jahren wurden die Bereiche Flughafen und das Interesse an der Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen verstärkt. 1985 wurde das Unternehmen zur Società in Accomandita Semplice. 1997 erhielt es die Qualitätszertifizierung für Unternehmen (ISO 9001) und feierte 1999 fünfzig Jahre Einschreibung in der Branchenorganisation Associazione Industriali della Provincia di Ancona.

Im Jahr 2002 wurde das Unternehmen zu IECE Srl, also einer Firma mit beschränkter Haftung unter Leitung von Vittorio Maria Baldassari, Francesco Maria Baldassari und Elena Maria Baldassari. Im selben Jahr feierte Vittorio fünfzig Jahre Abschluss und Einschreibung der Goldenen Liste der Senatoren des Ordens der Ingenieure der Provinz Ancona.

Im Jahr 2008 wurde der aktuelle Standort an der Via Antognini eingeweiht und mit der Realisierung von Photovoltaik-Anlagen begann das Abenteuer auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien und der Energieeinsparung.

Heute hat IECE seinen Hauptsitz in Ancona, verfügt aber über weitere Standorte in Bologna, Forlì, Parma, Pescara und Racale (in der Provinz Lecce). Wir bleiben lokal verwurzelt und expandieren gleichzeitig im ganzen Land.

Share by: